Aktuelles

Arzbacher verlängern ihre DTB-C-Trainerlizenz um weitere vier Jahre

v.l.: Alex Specht, Dana und Oliver Weber

Dana Weber, Oliver Weber und Alexander Specht haben am vergangenen Wochenende ihre Trainerlizenz verlängert. In dem Wochenendseminar ging es um die Themen „Verbesserung der Beinarbeit“, „technische Grundlagen“, „Verbesserung des Netzspiels“ sowie um die Einführung des neuen Internetportals „DTB-Online-Campus“, wo sich jeder Trainer neuerdings verpflichtend registrieren lassen muss. Landesverbandstrainer Sascha Müller, WTB Verbandstrainer Markus Knödel und Dennis Gilberg vermittelten die Themen anschaulich und praxisnah. Am Sonntag mussten die Teilnehmer in Gruppen eigene Trainingseinheiten erstellen und vorführen. Mit neuen Erkenntnissen ausgestattet können die Trainer nun diese in ihren Gruppen im Verein umsetzen. Die Tennisabteilung verfügt mittlerweile über vier Trainerlizenzen, was für einen Ort wie Arzbach sicherlich außergewöhnlich ist. Der Abteilungsvorstand legt seit vielen Jahren Wert darauf, vereinseigene und gut ausgebildete Trainer einzusetzen. Die Identifizierung mit dem eigenen Verein spielt dabei eine herausragende Rolle in der Trainertätigkeit. Wer Interesse an Trainingsstunden hat, sollte sich mit den Trainern in Verbindung setzen. Hier finden Sie die Kontaktdaten.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des SV Arzbach 1919 e.V.

Der Vorstand der Tennisabteilung lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 24. Februar 2017, um 20.00 Uhr, in die Gaststätte "Wiesengrund", recht herzlich ein.

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

-Begrüßung/Totenehrung
-Berichte des Abteilungsvorstandes
-Entlastung des Abteilungsvorstandes
-Wahl eines Wahlleiters
-Neuwahl des Abteilungsvorstandes
-Abteilungsvorsitzende/r
-stellv.Abteilungsvorsitzende/r
-Sportwart/in
-Jugendwart/in
-Kassierer/in
-Damenwart/in
-Pressewart/in
-Beschlussfassung über vorliegende Anträge
-Beiträge/Aufnahmegebühren
-Arbeitsregelungen
-Verschiedenes/Termine
-Bericht Förderverein Jugend SV Arzbach


Anträge können schriftlich bis zum 20. Februar 2017 beim Abteilungsvorsitzenden Alexander Specht eingereicht werden. Der Abteilungsvorstand freut sich auf viele Anwesende!

Tennisabteilung spielt in der Saison 2017 wieder mit acht Mannschaften

In der kommenden Freiluftsaison (Start 28. April) geht die Tennisabteilung des SV Arzbach wieder mit acht Mannschaften an den Start. Nahezu in fast allen Altersklassen präsentieren die Teams ihren Verein. Die im letzten Jahr erstmalig an den Start gegangene U 10 wird ab dieser Saison eine Altersklasse höher spielen (U 12). Wie im letzten Jahr vertreten jeweils weiterhin im Jugendbereich die Mädchen und die Jungen U 18. Auf den Auftritt der Jungen U 18 darf man nach dem letztjährigen Aufstieg sehr gespannt sein. Im Seniorenbereich werden die Herren I und II, die Herren 30, die Damen und die Damen 40 an den Start gehen. Die Herren 30 hielten im vergangenen Jahr auf Anhieb die Rheinlandliga und versuchen in der kommenden Saison erneut, den Abstieg in der höchsten Spielklasse im Tennisverband Rheinland zu vermeiden. Die Herren I spielen zum ersten Mal nach ihrem Aufstieg in der A-Klasse. „Für ein Dorf wie Arzbach ist es schon bemerkenswert, dass gleich zwei Mannschaften (Herren 30 und Herren I) in höheren Spielklassen spielen“, so Oliver Weber, Sportwart. „Diese Situation spiegelt unter anderem die kontinuierliche Jugendarbeit ebenso wider, wie der Aufstieg der Jungen U 18 und das gute Abschneiden der Mädchen U 18, die im letzten Jahr erstmalig in dieser Altersklasse angetreten sind“, so der Sportwart weiter, der die guten Leistunden der anderen Teams der Abteilung natürlich nicht vergessen lässt. Letztendlich hat die Tennisabteilung nur ein Ziel: Möglichst viele für diesen schönen Sport zu gewinnen. Man kann sich schon jetzt auf die Freiluftsaison 2017 freuen.

Hier können die Gruppengegner der jeweiligen Mannschaften eingesehen werden

Schneewanderung der Damen

Da die Winterwanderung der Tennisabteilung nicht stattfinden konnte, machten sich eine kleine Damendelegation sowie ihre vierbeinigen Begleiter spontan zu einer Schneewanderung auf. Auf altbekannter Strecke ging es zur Tennishalle in Bad Ems, in welcher der neue Pächter Klaus Endler die Gruppe mit einem guten Essen erwartete. Während eines Zwischenstopps wurde eine Glühweinprobe gemacht, wo verschiedene Sorten entsprechend verkostet wurden.

Herren 40 spielten gegen die SG DJK Andernach 2

Dabei kassierten sie am vergangenen Wochenende die erste Niederlage der Wintersaison. Marco Bach (LK 15) traf im Spitzenspiel auf Guido Heidger (LK 7). Der erste Satz ging deutlich mit 2:6 an Heidger, ehe sich die Anfangsnervosität beim Arzbacher so langsam verflüchtigte. Satz zwei war wesentlich ausgeglichener und Marco Bach konnte sich kontinuierlich steigern. Trotzdem musste er am Ende dieses Satzes das entscheidende Break hinnehmen, was zum 4:6 führte und damit zum Sieg des Andernacher Spielers reichte. Dennis Wagner (LK 21) traf im zweiten Einzel des Tages auf Michael Müller (LK 10). Nicht nur in den LK’s waren hier deutliche Unterschiede zu erkennen und somit fiel das Ergebnis in seiner Höhe deutlich zu Gunsten von Müller aus. Im anschließenden Doppel hätte das Arzbacher Duo noch ein Unentschieden herausspielen können, was Andernach allerdings zu verhindern wusste. Mit 3:6 und 3:6 waren sie auch im Doppel die Überlegenden und am Ende des Tages stand mit 0:4 das Endergebnis fest.

Herren 30 unterliegen dem SV BW Niederelbert 1  mit 0:4

Oliver Weber und Marco Bach

Auch im dritten Spiel in der Winterrunde am vergangenen Wochenende reichte es nicht für den ersten Sieg. Gegen eine starke Formation des Nachbarvereins Niederelbert mussten die Arzbacher erkennen, dass dort zumindest an diesem Tag nichts zu holen war. Im Spitzenspiel kam es zum Duell zwischen Oliver Weber (LK 12) und Michel Schlemmer (LK 7). Beide kannten sich aus früheren Mannschaftsbegegnungen, trafen dort aber nie aufeinander. Bei dieser Premiere dominierte allerdings Michel Schlemmer mit seinem sicheren Spiel und seiner herausragenden Fitness, was auch Weber anschließend anerkennen musste. „Er war heute einfach der konstantere Spieler“, so Weber nach dem Spiel, der vor allem mit seinem Aufschlag nicht zufrieden sein konnte. Mit 3:6 und 2:6 war demnach das glatte Ergebnis, auch in dieser Höhe, gerechtfertigt. Marco Bach erging es nicht viel besser. Gegen Gerald Eberth (LK 16) traf er auf den Mann, gegen den er eine Woche zuvor bei den BW Open in Bad Ems im Halbfinale unterlegen war. Während er dort durchaus mithalten konnte, war an diesem Samstag nicht viel drin. Ohne Punktgewinn in den Sätzen war der Arzbacher auch in diesem Spiel der Unterlegene. Im anschließenden Doppel ließen die Niederelberter nichts mehr anbrennen. Mit 2:6 und 3:6 ging auch diese Partie sowie die gesamte Begegnung verloren.

 

Wanderung muss leider ausfallen

Liebe Mitglieder,

auf Grund der geringen Anmeldungen müssen wir leider die Wanderung absagen.

Aber!: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wir haben für dieses Jahr vieles geplant und freuen uns gemeinsam mit Euch auf die zukünftigen Events. Hier findet Ihr einen kleinen Ausblick:

 

Beste Grüße

 

Alex Specht, Vorsitzender und Abteilungsvorstand

Marco Bach war bei den TC BW – Hallen-Open am Start

In der Konkurrenz der Herren LK 12 bis 23 war der Arzbacher (LK 16) an zwei gesetzt. Mit einem Freilos ausgestattet, startete Marco Bach erst in der zweiten Runde, in der Simon Wirnitzer (LK 18) vom TC Mülheim-Kärlich auf ihn wartete. In Satz eins fand Bach erst langsam in sein Spiel, konnte diesen aber dennoch mit 6:4 für sich entscheiden. Durchgang zwei hatte er dann weniger Mühe und sicherte sich mit 6:2 den Satz und das Match, wonach er ins Halbfinale problemlos einziehen konnte. Dort hieß sein Gegenüber Gerald Eberth (LK 16) vom SV BW Niederelbert. Hier hatte Marco Bach einen laufstarken und sicheren Spieler als Gegner erwischt. Demnach gestaltete sich der erste Satz äußerst ausgeglichen, den sich Eberth nach vielen langen Ballwechseln mit 4:6 knapp sichern konnte. Im zweiten Satz nutzte der Mann aus Niederelbert eine kurze Schwächephase Bachs aus, nach der er sich eine lukrative 4:1 Führung erspielen konnte. Diesen Rückstand konnte der Arzbacher nicht mehr aufholen und so ging dieser Satz mit 2:6 und damit auch das Match verloren. Im Spiel um Platz drei gegen Justus-Robin Baumgart (LK 15) vom VfR Koblenz-Karthause, sah man Marco Bach die Strapazen der vorangegangenen Spiele an. Nach einer deutlichen Niederlage gegen Baumgart konnte er dennoch mit dem verdienten vierten Platz des Turniers zufrieden sein.

 

Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Seite,

alle Beiträge aus dem Jahr 2016 und natürlich aus den Jahren zuvor, finden Sie unter der Rubrik "Presse/Archiv". Viel Vergnügen beim durchstöbern.

Hier finden Sie uns:

SV Arzbach-Tennis
Burgwiese
56337 Arzbach

Telefon: +49 171 5354648

info@svarzbach-tennis.de

Mitgliedschaft

Sie haben Lust, Sport in angenehmer Atmosphäre zu erleben oder zu erlernen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie hier!

Training erwünscht?

Sie möchten sich in Ihrem Lieblingssport verbessern? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir beraten und trainieren Sie gerne und freuen uns auf Sie.

Hier geht es zum Trainerteam

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Arzbach-Tennis

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.