2015 Teil II

Gruß zum Jahreswechsel

Gedanken zum Jahresende2015.pdf
PDF-Dokument [163.2 KB]

Tennisabteilung war beim Adventsmarkt dabei

Kassiererin Bianca Best bei der Zubereitung eines Cocktails

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der Ortstring Arzbach einen Adventsmarkt am „Backes“. Die Tennisabteilung beteiligte sich auch an diesem schönen Ereignis. Mit schmackhaften, winterlichen Cocktails konnten die Gäste des Marktes die Adventszeit einleiten. Die Arbeit hat sich auch gelohnt, denn der Gewinn des gesamten Adventsmarktes wird in diesem Jahr für die Spielplätze der Ortsgemeinde verwendet. Der Vorstand der Abteilung freut sich, hierfür einen Beitrag geleistet zu haben.

Holger Haehner und Alexander Specht spielten bei den Tennispark Winter-Open in Lahnstein

Holger Haehner

Da nur sieben Teilnehmer bei diesem Turnier in der Konkurrenz der Herren 30 gemeldet hatten, begann die erste Runde bereits im Viertelfinale. Dort traf Holger Haehner auf den „Shooting-Star“ der vergangenen Saison, Vladimir Darmanovic. Diese schwere Aufgabe erwies sich an diesem Tag als unlösbar für Haehner, der das Spiel glatt abgeben musste. Alexander Specht hatte ein Freilos und musste demnach erst im Halbfinale eingreifen. Dort ging es gegen Joachim Braun. Mit 6:3 und 6:4 gewann Specht sein Auftaktmatch und zog somit ins Finale ein, wo er gegen den Haehner-Bezwinger Vladimir Darmanovic spielen musste. Die beiden kannten sich bereits, da sie in diesem Jahr bereits zum dritten Mal gegeneinander spielen mussten. In einem guten Spiel mit schnellen Ballwechseln nutzte Darmanovic an diesem Tag seine Chancen besser als Specht. Somit ging der Sieg verdient an den Mann vom TC Elz, der sich über seinen ersten Erfolg gegen Specht freuen konnte.
In der Nebenrunde durfte Holger Haehner nochmals in zwei Matches antreten. Dort ging es gegen Achim Neyer und Ingo Böhme (beide LK 8). Haehner konnte sich im Vergleich zu seinem ersten Match deutlich steigern. Am Ende reichte aber nicht und beide Spiele gingen verloren.

 

Informationen aus dem Jugendbereich der Tennisabteilung

Die Jugendarbeit in der Tennisabteilung ist seit vielen Jahren einer der Schwerpunkte der Abteilung. Derzeit trainieren 11 Gruppen wöchentlich bei den vereinseigenen Trainern. Bei den rund 60 Kindern und Jugendlichen sind in diesem Jahr 12 Kinder dabei, die nach dem Schnupperkurs im Sommer diesen Sport nun intensiver erlernen möchten. Ebenso wichtig für die Jugendarbeit ist die Kooperation mit der Grundschule „Limesschule“ Arzbach. „Wir sind stolz auf den Zuwachs, gerade wenn man die vielfältigen Angebote der Ortsvereine in Arzbach betrachtet“, so Abteilungsvorsitzender Alexander Specht. Dass die Jugendarbeit dem Abteilungsvorstand am Herzen liegt zeigt auch die Tatsache, dass neben  Jugendwartin Vera Kurth auch Jugendsprecherin Leona Dittrich den Vorstand unterstützt. „Jedes Kind, jeder Jugendliche ist uns herzlich willkommen“, so Vera Kurth. Bei Interesse den Tennissport einmal kennenlernen zu wollen, stehen Jugendwartin oder Jugendsprecherin für Fragen gerne zur Verfügung. Der Abteilungsvorstand freut sich über jedes neue Mitglied.  

 

Wanderung nach Kemmenau war ein schöner Ausklang der Saison

Am vergangenen Sonntag wanderte eine kleine Gruppe von rund 25 Teilnehmern, bei herrlichem Herbstwetter, nach Kemmenau. Nach dem Treffpunkt um 10.30 Uhr ging es durch den Wald Richtung Welschneudorf zum Zwischenstopp. Nach einer kleinen zünftigen Stärkung führte Wanderführer Uwe Best die Gruppe dann zum Ziel ins gemütliche Clubhaus der Tennisfreunde aus Kemmenau. Dort warteten verschiedene selbstgemachte Suppen. In geselliger Runde ließ man den „Wandertag“ dann ausklingen. Der Vorstand der Tennisabteilung bedankt sich bei Uwe Best und bei den Freunden aus Kemmenau, die ihr gemütliches Clubhaus zur Verfügung stellten.

Freiluftsaison nun offiziell beendet

Am vergangenen Samstag wurden auf der Anlage der Tennisabteilung die notwendigen Abbauarbeiten sowie diverse andere  Tätigkeiten verrichtet. Somit ist die Tennisanlage winterfest und die Freiluftsaison 2015 beendet. Wir danken allen Helfern für ihre Arbeit und Hildegard Haehner für die wohlschmeckende Kartoffelsuppe, die am Mittag mit großem Genuss verzehrt werden durfte. Die Arbeiten rund um die Anlage sowie die Reinigung des Clubhauses bedarf im gesamten Jahr das Engagement der aktiven Mitglieder. Ohne deren Einsatz wäre die Tennisanlage nicht in diesem gepflegten Zustand.

Erster TennisXpress endete am vergangenen Samstag

Zum ersten Mal veranstaltete die Tennisabteilung das Projekt „TennisXpress“. Durchschnittlich sechs Spielerinnen und Spieler von den insgesamt zehn Anmeldungen, konnten in sechs Unterrichtseinheiten die ersten Erfahrungen mit dem Filzball sammeln. Angesprochen waren hier Nichtmitglieder, die über noch keinerlei Erfahrung im Tennis verfügen.  Vom Abteilungsvorstand im Vorfeld garantiert, waren die Teilnehmer bereits nach wenigen Stunden in der Lage, miteinander über das gesamte Feld zu spielen. Unterstützt wurde dies mit Methodikbällen, die vom Material her wesentlich weniger Druck haben als die herkömmlichen Tennisbälle. Dadurch verlangsamt sich das Spiel und der Spieler hat mehr Zeit sich zum Ball zu bewegen. Traineranwärter Manuel Höhn leitete diesen Kurs sehr fachmännisch, den er auch für seine Prüfung als Projekt angeben wird. Abteilungsvorsitzender Alexander Specht dankt Manuel Höhn für sein Engagement und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, denen es offensichtlich Spaß machte. In der Gruppe war man sich schnell einig, eine neue Trainingseinheit bilden zu wollen, die nach Karneval bereits in der Limeshalle beginnen wird. TennisXpress wird sicherlich nicht das letzte Mal angeboten werden.

 

Mit der Tennisabteilung auf Wandertour

Nach dem gelungenen Lagerfeuerabend plant der Vorstand der Tennisabteilung eine letzte Veranstaltung in diesem Jahr. Am 01. November begibt sich die Tennisabteilung auf eine Wandertour. Ab 10.00 Uhr geht es durch die Wälder rund um Arzbach. Der ein oder andere Zwischenstopp soll dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Das Ziel an diesem Tag wird das gemütliche Tennisclubhaus in Kemmenau sein. Also, unbedingt diesen Termin schon jetzt vormerken oder direkt anmelden, Tel.: 0171/5354648. Der Abteilungsvorstand freut sich auf einen schönen Tag.

Großer Arbeitseinsatz auf der Tennisanlage

In der Hoffnung auf einen goldenen Oktober mit vielen Sonnenstunden, möchte der Abteilungsvorstand den diesjährigen Arbeitseinsatz zur Winterbefestigung der Plätze und der Anlage erst am
Samstag, 24. Oktober ab 10:00 Uhr
durchführen.
Da einige Aufgaben auf dem Plan stehen, die neben dem üblichen Rückbau noch erledigt werden sollten, würde sich der Abteilungsvorstand über viele männliche Helfer freuen.
Zwecks Koordination und Bereitstellung evtl. notwendiger Gerätschaften, bittet der Vorstand um eine kurze Rückmeldung über die Teilnahme an diesem Tag.
Rückfragen und Anregungen nimmt der 2. Abteilungsvorsitzende Holger Haehner gerne entgegen. Kontakt: Mobil: 0176 2018170, Tel. 02603 507870, e-mail : holger.haehner@gefco.net
 

Erster Lagerfeuerabend der Tennisabteilung war gelungen

Der Abteilungsvorstand hat sich zum Ende der Sommerzeit etwas Besonderes einfallen lassen und lud alle Mitglieder und Gäste zu einem Lagerfeuerabend ein. Dieser Einladung folgten über 90 Gäste, darunter rund 20 Kinder, die sich um ein wärmendes Lagerfeuer versammelten. Während sich die Erwachsenen mit Aschenbraten und Würstchen stärken konnten, durften die Kinder ihr Stockbrot am offenen Feuer rösten, um sich anschließend auf eine kleine Nachtwanderung aufzumachen. Mit Fackeln und Taschenlampen ausgestattet, machten sich die Kinder mit ihren jungen Betreuern auf den Weg. Zu späterer Stunde gesellte sich noch die Fußball A-Jugend dazu, die zuvor ein Heimspiel siegreich bestreiten konnte. Am Lagerfeuer selbst saß man noch bis in die nächtlichen Stunden. Michael Specht untermalte den Abend, über die Anlage des Fördervereins, themenentsprechend mit eigens zusammengestellter Musik.
Der Abteilungsvorstand dankt allen Helferinnen und Helfer, den Salatspendern Dagmar Specht und Elfie Marx sowie Aky Holly, Johannes Jäger und Gerd Heimann, die das Holz und das Schwedenfeuer beigesteuert hatten und dem Turnverein Arzbach, der mit Biergarnituren aushalf. Das Feedback von den Gästen fiel durchweg positiv aus und man war sich einig, so etwas noch einmal zu wiederholen. Was besonders gelobt wurde war das Engagement der Jugendlichen, die über den gesamten Abend die Kinder betreuten oder an der Essens- und Getränkeausgabe halfen. Ein schönes Beispiel wie gut „Jung und Alt“ Hand in Hand zusammen arbeiten können.
Schon jetzt darf man sich den 1. November vormerken. Dann begibt sich die Tennisabteilung auf Wandertour, um anschließend den Tag im Clubhaus der Kemmenauer Freunde abzuschließen.

Pressemitteilungen

Aufgrund der Vielzahl an Pressemitteilungen, haben wir uns entschlossen, die älteren Pressemitteilungen unter der Rubrik "Presse/Archiv" abzulegen.

Hier finden Sie uns:

SV Arzbach-Tennis
Burgwiese
56337 Arzbach

Telefon: +49 171 5354648

info@svarzbach-tennis.de

Mitgliedschaft

Sie haben Lust, Sport in angenehmer Atmosphäre zu erleben oder zu erlernen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie hier!

Training erwünscht?

Sie möchten sich in Ihrem Lieblingssport verbessern? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir beraten und trainieren Sie gerne und freuen uns auf Sie.

Hier geht es zum Trainerteam

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Arzbach-Tennis

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.